grasundvoegelpfeilvogel

Simbabwe

A World of Wonders

Im geschichtsträchtigen Simbabwe finden Sie eine lebendige afrikanische Kultur sowie unterschiedlichste Landschaftsformen mit einer überaus reichen Tierwelt. Große Teile der Landesfläche sind als Schutzgebiete für Fauna und Flora ausgewiesen. Zu Recht wird Simbabwe „A World of Wonders“ genannt, denn es erwarten Sie dort unberührte Naturwunder: Der mächtige Sambesi River, der sagenumwobene Kariba-Stausee, uralte Baobab-Bäume, atemberaubende, scheinbar fragile Felsformationen, komplexe Ökosysteme mit hoher Biodiversität sowie die spektakulären Victoriafälle, die zu den größten Wasserfällen der Welt gehören.

Am Sambesi stürzen die Victoriafälle – von den Einheimischen „Rauch, der donnert“ genannt – über einhundert Meter hinab in die schmale Batoka-Schlucht, wo Sie adrenalinreiche Abenteuer wie Rafting und Bungee-Jumping erleben können.

Kontakt


Ertrunkene Bäume und tiefe Schluchten

Der Norden

Der außerordentlich tierreiche Mana Pools Nationalpark befindet sich im nördlichen Simbabwe.

Details


Ungezähmte Wildnis

Nordwesten

Die Victoria Falls gehören zu den größten Wasserfällen der Welt. Auf einer Breite von etwa zwei Kilometern stürzen die mächtigen Wassermassen des Sambesi bis über einhundert Meter in die Tiefe.

Details


Naturparadies und zauberhafte Vogelwelt

Der Osten

Der Nyanga Nationalpark liegt im nördlichen Teil der Eastern Highlands. Der insgesamt 47.000 Hektar große Park besteht aus spektakulären Landschaften.

Details


Am "Ort der Elefanten" und der magischen Geschichte

Der Süden

Im Südosten des Landes finden Sie den an Südafrika und Mosambik grenzenden zweitgrößten Nationalpark Simbabwes „Gonarezhou“.

Details