grasundvoegelpfeilvogel

Die Sambesi-Region

Malerischer und wasserreicher Landstrich

Die Sambesi-Region (ehemals Caprivistreifen) ist eine bis zum Sambesi-Fluss reichende Ausbuchtung des namibischen Staatsgebietes und umfasst eine Fläche von 450 Kilometer in der Länge und 100 Kilometer in der Breite.  Hier lernt man einen sehr malerischen Landstrich kennen, der aus einem schönen Mosaik von Wäldern, Sümpfen und Flussläufen des Sambesi, Chobe und Linyanti besteht.

Wildschutzgebiet

Die wasserreiche Landschaft ist ein ausgedehntes Wildschutzgebiet. Hier befinden sich die artenreichen Nationalparks Mudumu und Chobe, in denen man unter anderem große Büffel- und Elefantenherden, Löwen, seltene Antilopen, Zebras, Flusspferde, Krokodile und zahlreiche Vogelarten sehen und erleben können.

Lebendige Traditionen

Die kulturellen Traditionen dieser Region sind besonders bunt und lebendig. Zu empfehlen ist ein Besuch der vielen ganzjährigen Festivals und Kunstmärkte, die die Kultur Namibias näherbringen.

Katima Mulilo

Katima Mulilo ist die Hauptstadt der Region Sambesi und ihr wirtschaftliches Zentrum, in dem der Verkehr aus Sambia, Botswana und Simbabwe zusammenläuft. Neben moderner Infrastruktur findet man hier auch einen kleinen Flughafen, von dem man auch nach Windhoek fliegen kann.