grasundvoegelpfeilvogel

Reiseverlauf | Eastern und Western Cape

Erlebnis Garden Route – exklusiv und ganz persönlich

Tag 1
Kariega Game Reserve

Bei Ankunft in Port Elizabeth nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen und fahren in das private Kariega Game Reserve.

Das Reservat liegt in einem circa 6.000 Hektar großen, malariafreien Gebiet. Es umfasst fünf Öko-Systeme, die maßgeblich zum Erhalt vieler verschiedener Pflanzen-, Wild und Vogelarten beitragen. Beheimatet ist hier eine große Tiervielfalt, unter anderem Löwen, Elefanten, Nashörner sowie mehr als 200 Vogelarten, darunter Fischadler, Marshall und Crowned Eagles.

Ihre luxuriöse Lodge liegt direkt an den Ufern des Bushman River, der vom Indischen Ozean mit Salzwasser gespeist wird. Daher kann man bedenkenlos Kajak fahren und am Flussufer sitzen. Es gibt einen Swimmingpool, einen gemütlichen Loungebereich mit Kamin, eine Boma sowie ein großes Deck, von dem man einen traumhaften Blick auf den Fluss genießt. Die Safarifahrten und die geführten Buschwanderungen finden mit einem erfahrenen Ranger statt. Man kann außerdem Angeln, Kanu fahren, eine Flussfahrt auf dem Kariega River machen und die traumhaften Strände im nahe gelegenen Kenton-on-Sea besuchen.

Fahrstrecke ca.: 120 Kilometer bzw. 1 Stunde 40 Minuten

Tag 2
Kariega Game Reserve

Sie genießen Tierbeobachtungsfahrten oder eine Buschwanderung mit professionellen Guides und atemberaubenden Erlebnisse sowie die exquisite Küche Ihrer Lodge. Entspannte Pausen können Sie am Swimmingpool einlegen.

Tag 3
St. Francis Bay

Nach dem Frühstück fahren Sie an die Küste nach St Francis Bay.

Ihre Unterkunft ist ein kleines, exklusives, mit Reet gedecktes Guesthouse unmittelbar am Indischen Ozean gelegen. Die geräumigen, luxuriösen, mit Liebe zum Detail gestalteten Zimmer haben alle eine private Sonnenterrasse mit Meerblick. Es gibt verschiedene Pooldecks und ein sehr gutes Restaurant mit Meerblick.

Fahrstrecke ca.: 190 Kilometer bzw. 2 Stunden 50 Minuten

Tag 4
St. Francis

St. Francis Bay ist wohl das bestgehütete Geheimnis der Provinz Eastern Cape. 1575 wurde es erstmals von portugiesischen Seeleuten gesichtet und nach ihrem heiligen Schutzherrn benannt. Dieses ruhige Dörfchen mit seinen Mäanderflüssen, malerischen reetgedeckten Häusern, der abwechslungsreichen Vogelwelt und den kilometerlangen, weißen Sandstränden ist der perfekte Ort, um abzuschalten und die Seele baumeln zu lassen.

Tag 5
Plettenberg Bay

Heute führt Sie Ihre Reise nach Plettenberg Bay. Auf dem Weg dorthin bietet sich ein Stop im Tsitsikamma Nationalpark an. Der Storms River Mouth Nationalpark ist Teil des Tsitsikamma National Parks, dessen uriger Name aus der Khoi-Sprache stammt und „klares oder sprudelndes Wasser“ bedeutet. Beide Nationalpark-Gebiete umfassen einen schmalen, 113 km langen Abschnitt entlang der Küste. Das Gebiet ist gekennzeichnet durch dichte Wälder mit z.T. sehr altem Baumbestand, hohen Regenfall, viele Bäche und Flüssen, Schluchten sowie eine malerische Steilküste. Storms River Mouth bietet ein spektakuläres Naturschauspiel aufgrund des Indischen Ozeans, den Wellen und der Gischt. Machen Sie einen Spaziergang entlang des Meeres, der unter anderem über spektakukläre Hängebrücken führt.

Fahrstrecke ca.: 170 Kilometer bzw. 2 Stunden

6. Tag
Plettenberg Bay

Ihr exquisites, gemütliches Guest House liegt in Plettenberg Bay direkt an einem traumhaften langen Sandstrand. Von der Lodge aus hat man atemberaubende Ausblicke auf das Meer, die Robberg Halbinsel sowie auf die Tsitsikamma Berge im Hintergrund. Der Stil und die strahlenden und lebendigen Farben aller Zimmer sind denen des Meeres und der Berge nachempfunden.

Tag 7-8
Plettenberg Bay

Plettenberg Bay bietet weite Strände, eine felsige Halbinsel, faszinierende Lagunen und Mündungen, einen einheimischen Forst, Flüsse und schöne Ausblicke auf den Indischen Ozean.

„Plett“, wie der Ort liebevoll von den Bewohnern genannt wird, ist auch für die Südafrikaner ein beliebtes Urlaubs- und Wochenendziel, was dem charmanten Ort eine umso authentischere Atmosphäre verleiht. Es gibt viele stilvolle Geschäfte und Restaurants. Plettenberg Bay ist außerdem ein idealer Ausgangspunkt für die vielseitigen Ausflugsmöglichkeiten in der Region.

Tag 9
Winelands

Heute nehmen Sie Abschied von der Garden Route, um in die bezaubernde, romantische Gegend der Winelands einzutauchen.

Ihre Unterkunft ist ein erstklassiges Boutique Weingut, welches am Fuße des Middagkrans Berges in Franschhoek liegt. In unmittelbarer Nähe des Anwesens befindet sich das Ortszentrum mit einer Vielzahl von Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Das Weingut bietet Gästen viele Annehmlichkeiten wie zum Beispiel den 12 Meter langen Infinity Pool im Garten mit uneingeschränktem Blick auf die Weinberge. Alle Zimmer sind modern und elegant eingerichtet und verfügen über eine eigene Terrasse oder einen eigenen Balkon.

Fahrstrecke ca.: 485 Kilometer bzw. 5 Stunden 20 Minuten

Tag 10
Winelands

Franschhoek liegt nördlich von Stellenbosch in einem langgestreckten Tal und ist eines der angesehensten Weinanbaugebiete Südafrikas. 1688 wurde es von französischen Hugenotten besiedelt, die aus ihrer europäischen Heimat wegen ihres Glaubens flüchten mussten und ihre Kenntnisse in Weinbau und -herstellung mitbrachten. Sie gründeten „Franschhoek“ – das „französische Eck“ – einen gemütlichen, romantischen kleinen Ort, der bis heute seine französischen Traditionen aufrechterhält. Er bietet viele Kunstgalerien, Weingüter und stilvolle Unterkünfte. Bei der Auswahl der Restaurants hat man die Qual der Wahl – in Franschhoek gibt es eine große Anzahl erstklassiger Restaurants, die dem Ort den Ruf der „Gourmet Hauptstadt Südafrikas“ geben.

Tag 11
Kapstadt

Von den Winelands führt es Sie heute in die „Mother City“ oder auch an das schönste Ende der
Welt – Kapstadt.

Ihr Boutique Hotel liegt perfekt, um alle Highlights von Kapstadt zu erkunden. Das historische viktorianische Gebäude vereint modernes Design mit dem Charme vergangener Zeit. Die Zimmer sind stilecht und ganz individuell gestaltet. Nach einem ausgefüllten Tag voller neuer Eindrücke kann man am Swimmingpool oder in der gemütlichen Lounge entspannen.

Fahrstrecke ca.: 80 Kilometer bzw. 1 Stunde

Tag 12-14
Kapstadt

Kapstadt und seine Umgebung bieten unbeschreiblich viele Ausflugsmöglichkeiten. Eine Fahrt über den spektakulären Chapman’s Peak Drive ans Kap der guten Hoffnung mit Zwischenstopp bei den Pinguinen von Simon´s Town, ein Ausflug in die benachbarten Winelands oder in ein Township. Oder Kapstadt selbst, natürlich mit einer Fahrt auf den Tafelberg, wenn es das Wetter zulässt, einem Besuch der Waterfront, des Distrikt 6 mit seiner spannenden Geschichte oder der historischen Gefängnisinsel Robben Island, zahlreiche Besuche der fantastischen Restaurants oder lieber ein Kochkurs im Bo Kaap mit anschließender Entspannung an einem der vielen Traumstrände. Den Möglichkeiten sind nahezu keine Grenzen gesetzt.

Tag 15

Nach Abgabe Ihres Mietwagens am Flughafen von Kapstadt treten Sie Ihre Heimreise an – oder verlängern noch ein paar Tage….


Reisepreise auf Anfrage.


Ihre persönliche Reiseplanung:

Unsere Reiseideen stellen Beispiele dar, um Ihnen Anregungen und Inspirationen für Ihren Südafrika-Urlaub zu geben. Wir planen jede Reiseroute individuell, um auf Ihre persönlichen Wünsche und Vorstellungen eingehen zu können.

Diese Tour können wir Ihnen selbstverständlich auch in 3-Sterne-Gästehäusern anbieten sowie speziell für Familien ausgerichtet.

Sprechen Sie uns gerne an!

Kontakt

Zurück zur Übersicht